Beruf des Monats

Konditor, Geowissenschaftler oder Instrumentenbauer - es gibt so viele spannende Berufe. Wir stellen euch hier einige davon vor und schauen mal hinter die Kulissen. Welche Berufe interessieren euch noch? Schreibt uns einfach!

#Winzer/in

Liebe zur Natur und zum Wein

Auch in Deutschland gibt es viele Weinberge, die hier von Weinbauern bewirtschaftet werden. Ein schönes Handwerk, dass meistens den Winzern schon in die Wiege gelegt wird. Denn aus Familientradition wird der elterliche Betrieb in der Regel an die Jüngeren vererbt. Sie wachsen von klein auf mit dem Handwerk auf, welches Kreativität, Fingerspitzengefühl und Fachwissen erfordert.

Mit dem Beruf des Winzers verbindet dich in erster Linie die Liebe zur Natur und natürlich auch zum Wein. Dein Arbeitsplatz ist vor allem der Weinberg mit seinen Rebstöcken. Du lernst Jungpflanzen fachgerecht in den Boden zu bringen oder die Weinstöcke richtig zu beschneiden. Mit der Traubenernte, meist im September, geht es an die Verarbeitung. Vom Pressen, über die Gärung bis zum sogenannten Abstechen, Filtrieren und Abfüllen. Auch im Weinkeller wirst du als angehender Winzer zugange sein und die Herstellung überwachen und kontrollieren.

Über Kreativität in Geschmack und Geruch des Weines entscheidet jeder Winzer selbst. Einen eigenen Charakter zu entwickeln, das ist das spannende an dieser Arbeit. Und jedes Jahr ist anders! Die Ernte ist nun einmal abhängig vom Wetter. Mit der Verkostung und dem Verkauf deines Weins erntest du dann den Lohn deiner Arbeit.

Tipp: hab Spass an körperlicher Arbeit im Freien /  sei belastbar, motiviert & zuverlässig

 

Schulausbildung: guter Haupt-, oder mittlerer Realschulabschluss / gut in den naturwissenschaftlichen Fächern

Ausbildungsdauer: 3 Jahre / eigener Wein wird am Ende der Ausbildung kreiert

Wichtig: Einstieg über ein 1-2wöchiges Praktikum meist in den Winterferien

Weiterbildung:  Kellermeister / Weintechnologe / staatlich geprüften Techniker / Studiengänge wie Weinbauwirtschaft, Weinbau oder Oenologie /  parallel zur Winzer-Lehre kann man ein duales Hochschustudium absolvieren

 

mögliche Arbeitgeber: Winzervereinigung Freyburg

 

Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen ersten Kommentar

Denke daran, dass Du Teil einer Community bist und am anderen Ende ein Mensch sitzt. Schreibe bitte respektvoll und hilf dem Fragesteller und allen Mitlesern weiter.

Bitte ausfüllen.
Bitte ausfüllen.
Nach oben scrollen